Verfassungsschutz-Vize Nocken "Wir waren blind, was die Neonazi-Szene angeht"

Kaum V-Leute, ein selbstgerechter Chef, fachfremde Referatsleiter: Der Thüringer Verfassungsschutz war in den Neunzigern eine Chaostruppe. Peter Nocken, stellvertretender Chef des Amts, offenbarte vor dem Neonazi-Untersuchungsausschuss die blanke Ahnungslosigkeit der Beamten.
Früherer Verfassungsschutz-Vize Nocken: Um Kopf und Kragen geredet

Früherer Verfassungsschutz-Vize Nocken: Um Kopf und Kragen geredet

Martin Schutt/ dpa