Verunglückter Geldtransporter Münzregen auf der Autobahn

Plötzliche regnete es Münzen: Auf der Autobahn nahe Passau sprang bei einem Geldtransporter die hintere Tür auf und 10.000 Euro kullerten auf den Asphalt.


Passau - Die schwere Transportertür hatte sich aufgrund eines technischen Defekts verselbständigt: 10.000 Euro in Münzen verteilten sich auf einer Strecke von rund 50 Metern nahe der Ausfahrt Passau-Nord.

Zum Einsammeln des Vermögens musste die Autobahn für eineinhalb Stunden gesperrt werden. Nach Einschätzung der Polizei kamen keine Münzen abhanden. Die Stelle sei schnell abgesperrt worden, sagte ein Sprecher.

Es bildete sich ein drei Kilometer langer Rückstau. Der Verkehr wurde über die Standspur umgeleitet.

jjc/ddp/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.