Zur Ausgabe
Artikel 56 / 132
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

WUNSCHZETTEL Video, Hund und Handy

aus DER SPIEGEL 50/1999

Videospiele stehen in diesem Jahr ganz oben auf der Wunschliste deutscher Kids (25,3 Prozent) und haben klassisches Spielzeug wie Lego und Eisenbahn knapp überflügelt. Das ergab eine repräsentative Umfrage des Comic-Verlags Egmont Ehapa unter Acht- bis Zwölfjährigen über ihre Weihnachtswünsche. Sportgeräte und Bekleidung bleiben ebenfalls begehrte Geschenke. Der eigene Fernseher steht auf dem Wunschzettel gleichauf mit dem Haustier, Hi-Fi-Anlagen und CD-Player machen dem Fahrrad Konkurrenz. Fast jedes dritte Kind träumt insgeheim vom eigenen Handy. »Out« ist hingegen die unlängst noch heiß begehrte Barbie-Puppe. Wie die Großen wissen 63 Prozent der Kids oft nicht, was sie schenken sollen, und die Hektik des Weihnachtsrummels stört jedes fünfte Kind. Jedes zehnte findet das Fest langweilig - auch weil es den obligaten Verwandtenbesuch als »echten Horror« (22 Prozent) empfindet. Dabei kommen Eltern den anspruchsvolleren Wünschen ihrer Sprösslinge immer häufiger nach, was die Hälfte aller Kinder erwartet. Das schönste Geschenk aber ist kostenlos: 94 Prozent der Kids wünschen sich, dass die Familie richtig Zeit füreinander hat.

Zur Ausgabe
Artikel 56 / 132
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.