Video soll Angriff von Trump-Anhänger zeigen Attacke an der Tankstelle

Die Aufnahmen wurden in sozialen Medien tausendfach geteilt: Ein Video dokumentiert, wie ein mutmaßlicher Anhänger von US-Präsident Trump einen Mann brutal niederschlägt. Inzwischen ist der Verdächtige gefasst.
"Ich reiß dir dein Gesicht ab": Szene aus dem fraglichen Video

"Ich reiß dir dein Gesicht ab": Szene aus dem fraglichen Video

Foto: davenewworld_2 / Twitter

Wahlkampf brutal: Die Polizei in Denton, Texas, untersucht einen tätlichen Angriff an einer Tankstelle in der Stadt. Auf einem Video ist zu sehen, wie ein Mann einen anderen niederschlägt. Laut Aussagen des Angegriffenen handelt es sich bei dem Mann um einen Trump-Anhänger. In seiner Zeugenaussage gab das Angriffsopfer an, er und eine weitere Person seien an einer Tankstelle in Streit geraten mit Fans des US-Präsidenten.

In der 16 Sekunden langen Szene ist zu sehen, wie ein Mann mit Baseballmütze und einem T-Shirt mit dem Symbol einer Klapperschlange, das oft von nationalistischen Amerikanern verwendet wird, zunächst schreit "Ich reiß dir dein Gesicht ab!" und "Mach es aus!". Kurz darauf boxt er sein Gegenüber zu Boden. Anschließend wird er von seinem Begleiter, der ein Trump-T-Shirt trägt, zur Seite gezogen.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Laut dem US-Medienportal "TMZ" sollen sich die beiden mutmaßlichen Trump-Supporter an einem Protestsong gestört haben. In einer etwas längeren Videosequenz  ist im Hintergrund das Lied "FDT (Fuck Donald Trump)" der Rapper YG und Nipsey Hussle zu hören.

Laut Polizeiangaben aus Denton ist der Angreifer inzwischen identifiziert und in Gewahrsam. Demnach handelt es sich um einen 44-jährigen Mann. Seine Kaution wurde auf 15.000 US-Dollar festgesetzt. Das Opfer hat laut Polizeibericht eine Verletzung unterhalb des Auges und einen abgebrochenen Zahn davongetragen.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

löw
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.