Für mindestens eine Million Dollar "Vom Winde verweht"-Villa steht zum Verkauf

Im Angebot: Luxus mit einem Hauch Filmgeschichte. Eine Südstaaten-Villa diente als Vorlage für die Kulissen von "Vom Winde verweht". Interessenten müssen allerdings tief in die Tasche greifen.

Target Auction/ The Twelve Oaks

Auf einem prunkvollen Gartenfest lernt die junge Scarlett O'Hara ihren zukünftigen Ehemann kennen. Zu diesem Zeitpunkt ist die Südstaatlerin aus "Vom Winde verweht" jedoch noch verliebt in Ashley Wilkes, Bewohner des Anwesens, auf dem gerade gefeiert wird.

Gefilmt wurden die Szenen in einem Studio - doch das hochherrschaftliche Südstaaten-Anwesen hat ein reales Vorbild. Und genau das können Fans des Films - vorausgesetzt, sie verfügen über das notwendige Kleingeld - jetzt erwerben. Denn die Villa in Covington, im US-Bundesstaat Georgia steht zum Verkauf.

Als "Vom Winde verweht"-Autorin Margaret Mitchell Bilder des Anwesens im "Atlanta-Journal" sah, soll sie sie ausgeschnitten und an den Produzenten David O. Selznick geschickt haben. So soll sie sich die "Zwölf Eichen"-Plantage, einen zentralen Schauplatz der Geschichte, immer vorgestellt haben, schreibt unter anderem das US-Magazin "Harper's Bazaar".

Im Jahr 2017 wurde das Haus dann für zwei Millionen Dollar renoviert, sodass es wieder aussieht wie das Anwesen, das die Autorin 1939 in dem Magazin entdeckt hatte.

Der Startpreis der Auktion, die nun beginnt, liegt bei einer Million Dollar - vermutlich dürfte es für den Käufer aber teurer werden. Dafür bekommt er unter anderem allerdings zwölf Schlafzimmer, einen Swimmingpool und ein Stück Filmgeschichte.

muk

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.