Von "Armleuchter" bis "Zuhälter" Kleines Schimpfwörterbuch des Bundestages

Am Donnerstag sitzen die Abgeordneten des Bundestages zum letzten Mal in Bonn zusammen, um sich gegenseitig zu beschimpfen. Das hat Tradition: Seit Eröffnung des Parlaments werfen sich Politiker Kraftwörter an den Kopf. Der frühere SPD-Fraktionschef Herbert Wehner führt die Liste der Volksvertreter an, die wegen sprachlicher Ausrutscher zur Ordnung gerufen werden mußten.