Pfeil nach rechts

Rituale berühmter Leute Opium im Bett, Schnecken in der Zimmerecke

Der eine trank 50 Tassen Kaffee am Tag, ein anderer komponierte in einer Waldhütte, ein dritter setzte auf Autoerotik als Kreativitätsschub: Auch geniale Persönlichkeiten haben ihre Alltagsrituale, um gegen die Mühseligkeit des Schaffens anzukämpfen. Eine Betrachtung berühmter Marotten.
Von Gesa Mayr
Nachteule und Opiumliebhaber: Marcel Proust

Nachteule und Opiumliebhaber: Marcel Proust

Getty Images
Lieblingsrituale berühmter Genies: Der alltägliche Wahnsinn
DPA

Fotostrecke

Lieblingsrituale berühmter Genies: Der alltägliche Wahnsinn