Wacken Open Air Festivalgelände wegen Unwetter teilweise geräumt

Ungemütlicher Festivalauftakt: Wegen eines Unwetters wurde das Wacken Open Air vorübergehend unterbrochen.

Ungemütlicher Auftakt: Unwetter Wacken
Axel Heimken/DPA

Ungemütlicher Auftakt: Unwetter Wacken


Wegen eines Unwetters ist das "Wacken Open Air"-Gelände vorübergehend teilweise geräumt worden. Die Veranstalter baten die Fans, das Bühnengelände zu verlassen.

"Liebe Metalheads! Ein Gewitter ist im Anmarsch. Bitte verlasst das Bühnengelände und begebt euch in eure Autos", hieß es am Abend auf dem Instagram-Account des Festivals.

Wegen des Unwetters wurde auch der Auftritt der "Wacken Firefighters" vorzeitig beendet. Die Show der örtlichen Feuerwehrkapelle gilt als Auftakt des Festivals (lesen Sie hier mehr). Sie wurde nach dem dritten Lied abgebrochen. Der Campingplatz war nicht betroffen.

bbr/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.