Zelllinien aus abgetriebenen Föten Warum sich die katholische Kirche zu Covid-19-Impfstoffen äußert

Bis heute helfen Zelllinien bei der Impfstoffentwicklung, die ursprünglich von abgetriebenen Föten aus den Sechzigerjahren stammen. Nun sagte die Kirche: Es sei »moralisch akzeptabel«, sich gegen Covid-19 impfen zu lassen.
Das Oberhaupt der katholischen Kirche, Papst Franziskus, bei einer Ansprache im März

Das Oberhaupt der katholischen Kirche, Papst Franziskus, bei einer Ansprache im März

Foto: Evandro Inetti/ dpa