Zur Ausgabe
Artikel 59 / 104
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Was war da los, Herr Curbelo?

Der uruguayische Falkner Germán Curbelo, 36, über tierische Fluglotsen
aus DER SPIEGEL 22/2007

»Seit Wochen kommt es zu großen Verspätungen auf dem Flughafen von Montevideo, schuld daran ist eine Vogelplage von Staren, Kiebitzen, Tauben. Harmlos - solange sie nicht im Triebwerk eines Flugzeugs landen. Ich freue mich über die Schar, meine acht Falken und ich haben jetzt gut zu tun. Zwölf Stunden am Tag fahre ich in einem offenen Wagen die Startbahnen auf und ab. Alle zwei Stunden muss ein neuer Falke eingesetzt werden, der fliegt dann auf Befehl los und verscheucht die Biester. Ist die Luft rein, gebe ich dem Tower ein Zeichen. Die Falken habe ich selbst abgerichtet.«

Zur Ausgabe
Artikel 59 / 104
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.