Traditionen an den Festtagen Was Weihnachten schöner macht

Die eine würfelt um Geschenke, der andere isst immer Toast Hawaii: Rituale an Weihnachten machen die Festtage erst schön. Elf Traditionen aus der SPIEGEL-ONLINE-Redaktion.

imago/ Science Photo Library

Alle Jahre wieder: Im Radio läuft "Last Christmas" oder "All I Want For Christmas Is You", in der Kirche wird "Stille Nacht" gesungen, im Wohnzimmer "O Tannenbaum" - und selbstverständlich wird "Der kleine Lord" im Fernsehen angeschaut: so weit, so ritualisiert. Traditionen zu Weihnachten sind oft der Grund, warum wir uns auf die Festtage freuen.

Klar, manche Tradition führt nur zu mehr Stress. Doch uns geht es hier um Inseln der Ruhe inmitten der Weihnachtshektik. Um Rituale, die das Fest schöner machen: beim Geschenkeverteilen, beim Treffen mit Verwandten, beim Essen? Elf Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von SPIEGEL ONLINE berichten von ihren Familientraditionen.

Beispiel Essen: Es muss ja nicht immer der Klassiker Würstchen und Kartoffelsalat sein, Speise der Wahl an Heiligabend in rund 40 Prozent der Haushalte (laut einer repräsentativen Umfrage der "Apotheken Umschau" vor drei Jahren). Die SPON-Kolleginnen und -Kollegen finden Toast Hawaii oder belegte Brote genauso gut, wobei bei einer Kollegin die Weihnachtsgans zum kulinarischen Pflichtprogramm gehört. Sehen Sie selbst:

Fotostrecke

11  Bilder
Weihnachtstraditionen: Das machen wir schon immer so

Womöglich wollen Sie Ihre eigene Tradition starten und in der Verwandtschaft mit den angesagtesten Verpackungen glänzen? Dann sollten sie zu silberfarbenem oder weißem Papier greifen. Das sind laut dem Verband Deutscher Papierfabriken derzeit die Trends, selbstverständlich neben Weihnachtsklassikern wie Rot, Grün und Gold.

Ach ja, ein kurzer Hinweis zu "Last Christmas" noch: Es mag nerven, wochenlang damit beschallt zu werden. Gesetzeswidrig ist das aber nicht. Polizisten in Bayern twitterten 2017 ein Foto aus einer Wache, in der ein Aushang an einer Scheibe zu sehen war: "Nervige Weihnachtslieder sind kein Grund, Anzeige zu erstatten. Ihre Polizei."

In diesem Sinne: Wir wünschen Ihnen frohe Festtage, ganz gleich mit welchen Traditionen!

ulz



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.