Erst nach einer Stunde bemerkt Eltern vergessen Baby im Tierbedarfsgeschäft

"Sag mal, hast du die Kleine gesehen?" Ein zwei Monate altes Baby wurde von den Eltern in einem Laden stehen gelassen. Erst zu Hause - eine Stunde später - merkte die Familie, dass etwas fehlt.

Dies ist nicht das vergessene Baby, sondern Prinz George, der - soweit bekannt - nie in einem Laden stehen gelassen wurde
AFP

Dies ist nicht das vergessene Baby, sondern Prinz George, der - soweit bekannt - nie in einem Laden stehen gelassen wurde


Ein Paar aus dem Odenwald hat den ultimativen Eltern-Albtraum erlebt. Beim Einkauf in einem Geschäft für Tierbedarf in Weinheim vergaßen Mutter und Vater ihre zwei Monate alte Tochter. Andere Kunden fanden die Babyschale mit dem schlafenden Kind auf einer Bank und verständigten daraufhin die Polizei.

In einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Mannheim heißt es, die Eltern seien offensichtlich vom fünf Jahre alten Geschwisterkind abgelenkt gewesen, das sich gerade in der Trotzphase befinde. "In dem ganzen Drunter unter Drüber verließ die Familie dann nur zu dritt den Laden und fuhr nach Hause in den Odenwald."

Erst nach knapp einer Stunde seien die "völlig aufgewühlten" Eltern in den Laden zurückgekehrt. In der Zwischenzeit hätten eine zu Hilfe gerufene Streife und eine zufällig anwesende Kinderkrankenschwester den Säugling betreut. Die Eltern erklärten, sie seien davon ausgegangen, dass das Baby auf dem Rücksitz schlafe.

"Die Kleine hat von dem Ganzen zum Glück nicht allzu viel mitbekommen", heißt es in der Mitteilung der Polizei.

mmm/dpa



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.