Weißes Pulver Österreichisches Flugzeug bricht Indien-Flug ab

Eine Maschine der Austrian Airlines (AUA) ist auf dem Flug nach Indien umgekehrt. Eine Passagierin hatte auf ihrem Sitz eine geringe Menge eines weißen Pulvers gefunden.


Wien - Der Airbus mit 245 Passagieren und elf Besatzungsmitglieder an Bord landete kurz vor 19 Uhr wieder in Wien, wie die österreichische Nachrichtenagentur APA berichtete. Die Insassen durften die Maschine verlassen, nachdem diejenigen Passagiere, die sich in unmittelbarer Nähe des Sitzes mit dem verdächtigen weißen Pulver aufgehalten hatten, dekontaminiert wurden, sagte AUA-Sprecher Ralph Preclik. An einen neuerlichen Start nach Neu-Delhi am selben Tag sei nicht zu denken.

Sobald die ABC-Abwehrtruppe sowie der Krisenstab an Ort und Stelle ihr Einverständnis geben, sollen die Passagiere und die Crew, insgesamt 256 Personen, in Hotels untergebracht werden. Dort sollen sie das Ergebnis der Untersuchungen abwarten. Zucker oder Salz als Urheber der ganzen Aufregung können laut Preclik ausgeschlossen werden - der fragliche Stoff habe keine kristalline Form.



© SPIEGEL ONLINE 2001
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.