Epidemie in Mittelamerika Weitere Todesopfer nach Dengue-Ausbruch

In Mittelamerika grassiert das Dengue-Fieber. Vor allem Honduras ist von der Epidemie betroffen: Dort sind weitere vier Menschen an der Krankheit gestorben, gegen die es bisher keinen Impfstoff gibt. Insgesamt stieg die Zahl der Todesopfer auf 36.
Moskito im Teströhrchen (in Guatemala): Dengue-Fieber wird durch Mücken übertragen

Moskito im Teströhrchen (in Guatemala): Dengue-Fieber wird durch Mücken übertragen

Foto: Luis Soto/ AP/dpa
rls/dpa