Nach Hasskampagne Russische Supermarktkette entschuldigt sich für Werbung mit lesbischem Paar

Die Kampagne dauerte nur wenige Tage: Mit einem lesbischen Paar hatte die Kette WkusWill »Rezepte für Familienglück« beworben. Jetzt zog die Firma das Motiv zurück und entschuldigte sich – bei ihren homophoben Kritikern.
Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

sol/dpa