Im ICE nach München Künstler im Schlaf bestohlen – 25.000-Euro-Gemälde weg

Die Bahn kommt, die Kunst fehlt: In einem ICE ist ein Maler offenbar beklaut worden, während er ein Nickerchen machte. Als der Mann in München wach wurde, war ein teures Bild verschwunden.
Ein Fahrzeug der Bundespolizei steht vor einem Eingang zum Münchner Hauptbahnhof

Ein Fahrzeug der Bundespolizei steht vor einem Eingang zum Münchner Hauptbahnhof

Foto: Matthias Balk/DPA
löw/dpa