"Wetten, dass...?" Anwalt fordert mehr Schmerzensgeld von Pocher

TV-Komiker Oliver Pocher soll für seine Bemerkung in der ZDF-Sendung "Wetten, dass…?" tiefer in die Tasche greifen. Er hatte einer Frau vor laufender Kamera zu einer Schönheitsoperation geraten. Der Anwalt der Betroffenen erhöht die Schmerzensgeldforderung nun von 25.000 auf 35.000 Euro. Begründung: Pocher sei uneinsichtig.