Wetter Heiße Luft

Sie wohnen im Rhein-Neckar-Raum, an der Bergstraße, am Oberrhein oder in Sachsen? Stellen Sie schon mal die Getränke kalt und spannen Sie den Sonnenschirm auf - zum Start ins Wochenende wird es richtig warm.

DPA

Die aktuelle Hitzewelle erreicht am Freitag ihren Höhepunkt. In Süddeutschland werden Höchstwerte von fast 40 Grad erwartet. Ob der am 5. Juli im bayerischen Kitzingen gemessene Rekord von 40,3 Grad erreicht oder sogar übertroffen wird, ist nicht sicher. Besonders heiß wird es nach der Vorhersage des Deutschen Wetterdienstes (DWD) im Rhein-Neckar-Raum, an der Bergstraße, am Oberrhein und in Sachsen.

Am Donnerstag herrschte überall in Deutschland Bruthitze. Der Ort des Rekords lag auch diesmal vorn: Kitzingen war nach DWD-Angaben mit 38,7 Grad der heißeste Ort im Land. Bis Freitagnachmittag gilt eine Hitzewarnung, nur die Küsten und der Norden sind davon ausgenommen.

Am Abend erwarten die Meteorologen eine Gewitterfront von Westen, die deutliche Abkühlung bringen soll. Während der Gewitter sind Hagel, Starkregen und Sturmböen möglich. Am Samstag ist es rund zehn Grad kühler als am Freitag. Die 30-Grad-Marke wird dann voraussichtlich nur noch im Süden und Südosten erreicht.

ulz/dpa

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.