Bis zu 30 Grad am Wochenende Ein letztes bisschen Sommer

Noch einmal an den Badestrand, bevor der Herbst kommt? Dann sollten Sie alle Termine am Wochenende absagen - denn der Sommer meldet sich zurück. Richtig warm wird's allerdings nicht überall.

Abkühlung im September: Das Pferd Joy steht im Schluchsee im Schwarzwald
Valentin Gensch/DPA

Abkühlung im September: Das Pferd Joy steht im Schluchsee im Schwarzwald


Am Wochenende wird es spätsommerlich warm in Deutschland. Hoch "Gaia" sorgt am Sonntag dafür, dass im Südwesten sogar die 30 Grad geknackt werden, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach mitteilte. Die Sonne zeige sich in vielen Teilen des Landes.

Am Freitag soll es im Süden länger sonnig sein, sobald sich der Nebel aufgelöst hat. Sonst sei es stark bewölkt. Von Norden und Nordwesten bis zur Mitte des Landes kann es den Meteorologen zufolge auch Regen und kurze Schauer geben. Im Laufe des Tages lockere sich aber die Wolkendecke. Die Höchsttemperaturen rangierten zwischen 21 und 25 Grad.

Tags darauf ist es laut Wetterdienst im Süden anfangs gebietsweise stark bewölkt. Später sei es bewölkt und sonnig im Wechsel. Auch im Norden gebe es ein paar dichte Wolkenfelder, es regne aber meist nicht. Sonst sei es sonnig. Die Temperaturen würden auf 22 bis 27 Grad klettern, im Norden und im Bergland bleibe es etwas kühler.

Am Sonntag wird es dem DWD zufolge noch einmal etwas wärmer, nämlich 24 bis 28 Grad - abgesehen vom etwas kühleren Norden. Im Südwesten kann es demzufolge sogar bis zu 30 Grad warm werden. Im Küstenumfeld soll es wolkig oder stark bewölkt sein, örtlich gebe es etwas Regen. Sonst sei mit viel Sonnenschein und wenigen Wolken zu rechnen.

mxw/dpa



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.