Das Wetter in Deutschland Erst nasskalt, dann bis zu 23 Grad

Wolken, Sonne, Wind, Regen-, Schnee- und Graupelschauer: Das Wochenende hat laut Vorhersage typisches Aprilwetter zu bieten. Die anschließende Karwoche soll jedoch frühlingshaft werden.
Regenwolken über Feldern bei Oberursel

Regenwolken über Feldern bei Oberursel

Foto: IMAGO/Jan Eifert

Nach dem nasskalten und vielerorts stürmischen Wetter der vergangenen Tage deutet sich nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) eine frühlingshafte Karwoche an. Ursache dafür sei Hoch »Reiner«, das sich am Samstag über der Biskaya bilde und milde Luft nach Deutschland strömen lasse.

»Statt 5 bis 13 Grad heißt es dann 16 bis 23 Grad«, sagte ein DWD-Meteorologe am Freitag in Offenbach. Vor allem: Das erwartete Frühlingswetter könnte sich bis zu den Osterfeiertagen halten.

Das bevorstehende Wochenende hält laut DWD  allerdings erst einmal weiterhin typisches Aprilwetter parat mit Wolken, etwas Sonne, Wind, Regen-, Schnee- und Graupelschauern. Die Temperaturen liegen der Vorhersage zufolge tagsüber am Samstag zwischen fünf und elf, am Sonntag zwischen sieben Grad in Ostbayern und 13 Grad am Rhein. Am Montag sollen dann in Vorpommern neun Grad und am Oberrhein bereits 18 Grad erreicht werden.

wit/dpa
Mehr lesen über