Wetter Wintereinbruch in weiten Teilen Deutschlands

Während es im Osten überwiegend trocken bleibt, ist im Westen und Süden Deutschlands Schnee gefallen. Eine "weiße Weihnacht" sei jedoch nicht in Sicht.
Zwei Schneepflüge in Unlingen (Baden-Württemberg)

Zwei Schneepflüge in Unlingen (Baden-Württemberg)

Foto: Thomas Warnack/ dpa

Pünktlich zum dritten Advent ist in manchen Teilen Deutschlands der erste Schnee gefallen: In Nordrhein-Westfalen gab es einen leichten Niederschlag, nachdem das Thermometer in der Nacht zum Sonntag unter den Gefrierpunkt gefallen war. Betroffen waren unter anderem das Rhein-, Sauer- und Münsterland.

Da die Niederschläge aber auch teils als gefrierender Regen niedergingen, ist auf den Straßen erhöhte Vorsicht geboten, warnt der Deutsche Wetterdienst (DWD). In Köln brachte der Schnee Blitzeis mit sich, Autofahrer müssen sich auf rutschige Straßen einstellen. Dem Traum von einer weißen Weihnacht erteilt Meteorologe Marco Manitta in Deutschland hingegen eine Absage: "Wer dann Schnee sehen möchte, müsste in die Alpen und in die östlichen Mittelgebirge fahren."

Wintereinbruch am Flughafen in Frankfurt am Main

Wintereinbruch am Flughafen in Frankfurt am Main

Foto: Jürgen Mahnke/ dpa

Auch in Hessen, Baden-Württemberg, Bayern und Teilen Niedersachsens fiel Schnee. Während sich viele Bewohner im Westen Deutschlands über weiße Schneelandschaften freuen durften, blieb es östlich der Elbe bei Temperaturen von minus ein bis plus zwei Grad überwiegend trocken. An der Küste und an exponierten Gipfeln gibt es zunächst starke bis stürmische Böen, die später aber nachlassen.

Spätestens am Montag dürfte der Schnee allerdings zu großen Teilen wieder geschmolzen sein. Es wird deutlich milder, in NRW erreichen die Temperaturen sieben Grad. In der Nacht zum Dienstag bleibt es trocken. Auch im ebenfalls vom Schnee bedeckten München wird mit einem Anstieg der Temperaturen gerechnet. Im Osten bleibt es hingegen kühler. Auch Schnee oder gefrierender Regen können vom Himmel fallen.

Kinder spielen in Stuttgart im Schnee

Kinder spielen in Stuttgart im Schnee

Foto: Christoph Schmidt/ dpa
bam/dpa

Mehr lesen über

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.
Merkliste
Speichern Sie Ihre Lieblingsartikel in der persönlichen Merkliste, um sie später zu lesen und einfach wiederzufinden.
Jetzt anmelden
Sie haben noch kein SPIEGEL-Konto? Jetzt registrieren
Mehrfachnutzung erkannt
Bitte beachten Sie: Die zeitgleiche Nutzung von SPIEGEL+-Inhalten ist auf ein Gerät beschränkt. Wir behalten uns vor, die Mehrfachnutzung zukünftig technisch zu unterbinden.
Sie möchten SPIEGEL+ auf mehreren Geräten zeitgleich nutzen? Zu unseren Angeboten