Höchsttemperaturen zwischen 15 und 20 Grad Goldener Oktober am Wochenende vor allem in der Mitte Deutschlands

Noch ein letztes Mal im T-Shirt raus: Der Deutsche Wetterdienst meldet für Teile des Landes ein sonniges Wochenende. Vor allem im Norden jedoch wird es schon jetzt herbstlich trüb.
Herbstlich färbt sich das Laub an einem Baum in der Gothaer Straße im thüringischen Suhl: Für die kommenden Tage erwarten die Meteorologen ruhiges Herbstwetter im Thüringer Wald

Herbstlich färbt sich das Laub an einem Baum in der Gothaer Straße im thüringischen Suhl: Für die kommenden Tage erwarten die Meteorologen ruhiges Herbstwetter im Thüringer Wald

Foto: Martin Schutt / dpa

15 bis 20 Grad und viel Sonne: In der Mitte Deutschlands wird das Wochenende nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD)  angenehm mild. In vielen anderen Teilen des Landes geht dem Goldenen Oktober nun allerdings die Kraft aus. Denn vor allem im Norden trüben am Sonntag dichte Wolken die zuletzt spätsommerlichen Sonnentage. Auch an der Donau und am Bodensee wird es deutlich trüber: Dort halten sich die kommenden Tage hartnäckig Nebel und Hochnebel.

»Recht ähnlich geht es dann auch in der neuen Woche weiter«, sagte ein DWD-Meteorologe in Offenbach. Entsprechend ist es laut DWD am Montag im Nordwesten meist bewölkt, im Tagesverlauf gibt es ein paar Regentropfen. Südlich der Donau bleibt es länger neblig trüb oder hochnebelartig bewölkt.

Dazwischen ist es nach Nebelauflösung meist heiter und sonnig. Die Höchsttemperaturen pendeln weiterhin zwischen 15 und angenehmen 20 Grad.

swe/dpa
Mehr lesen über
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.