Extreme Temperaturen Drohende Hitzeschäden - Sachsen-Anhalt verhängt Tempolimits auf Autobahnen

In Deutschland bahnen sich Temperaturrekorde an - das kann auch zu Straßenschäden führen. In Sachsen-Anhalt müssen sich Autofahrer nun auf Geschwindigkeitsbegrenzungen einstellen.
Wegen der großen Hitze ist eine Betonfahrbahn auf der A5 in Baden-Württemberg aufgebrochen (Archivbild)

Wegen der großen Hitze ist eine Betonfahrbahn auf der A5 in Baden-Württemberg aufgebrochen (Archivbild)

Foto: Rene Priebe/ DPA

Wegen der hohen Temperaturen müssen sich Autofahrer im Süden von Sachsen-Anhalt auf zusätzliche Tempolimits auf Autobahnen einstellen. Auf mehreren geschädigten Abschnitten der Autobahnen 9 und 38 gelten bis auf Weiteres Geschwindigkeitsbegrenzungen, wie Uwe Langkammer, Chef der Landesstraßenbaubehörde, sagte.

Dies seien Vorsichtsmaßnahmen. Der Hintergrund: Dort können geschädigte Betondecken bei anhaltend hohen Temperaturen abrupt aufbrechen und sich anheben - dieses Phänomen wird auch "Blow up" genannt.

Betroffen sei die A9 zwischen dem Schkeuditzer Kreuz und Halle - dort gilt nun maximal Tempo 120. Ein Limit von 100 Kilometern pro Stunde wurde für die A9 in Richtung München zwischen Naumburg und Droyßig sowie rund um Weißenfels festgelegt. Auch auf der A38 müssen Autofahrer in beiden Richtungen zwischen Merseburg-Süd und Merseburg-Nord langsamer fahren, sowie in Richtung Leipzig zwischen Lützen und der Grenze zu Sachsen.

Im Sommer 2015 hatte die Hitze die A9 bei Bad Dürrenberg aufgewölbt. Der Abschnitt wurde gesperrt und wochenlang repariert.

Mittwoch wohl der wärmste Tag des Jahres

In dieser Woche könnte in Deutschland ein neuer Temperaturrekord erreicht werden. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) rechnet für Mittwoch mit Werten von bis zu 40 Grad. Dann könnte es hierzulande noch heißer werden als in Südeuropa, wie DWD-Meteorologe Andreas Friedrich sagte. Aller Voraussicht nach wird Mittwoch der bislang wärmste Tag des Jahres. Die 1947 im baden-württembergischen Bühlertal gemessene Juni-Rekordtemperatur von 38,5 Grad könnte in den nächsten Tagen geknackt werden.

Den Allzeit-Hitzerekord in Deutschland hält Kitzingen in Bayern: Sowohl am 5. Juli 2015 als auch am 7. August 2015 registrierte der DWD an der dortigen Messstation 40,3 Grad Celsius. "Es liegt im Bereich des Möglichen, dass auch dieser Rekord übertroffen wird", sagte Friedrich. Schließlich gehe es nur um wenige Zehntelgrad.

bam/dpa
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.