Extreme Temperaturen Drohende Hitzeschäden - Sachsen-Anhalt verhängt Tempolimits auf Autobahnen

In Deutschland bahnen sich Temperaturrekorde an - das kann auch zu Straßenschäden führen. In Sachsen-Anhalt müssen sich Autofahrer nun auf Geschwindigkeitsbegrenzungen einstellen.

Wegen der großen Hitze ist eine Betonfahrbahn auf der A5 in Baden-Württemberg aufgebrochen (Archivbild)
Rene Priebe/ DPA

Wegen der großen Hitze ist eine Betonfahrbahn auf der A5 in Baden-Württemberg aufgebrochen (Archivbild)


Wegen der hohen Temperaturen müssen sich Autofahrer im Süden von Sachsen-Anhalt auf zusätzliche Tempolimits auf Autobahnen einstellen. Auf mehreren geschädigten Abschnitten der Autobahnen 9 und 38 gelten bis auf Weiteres Geschwindigkeitsbegrenzungen, wie Uwe Langkammer, Chef der Landesstraßenbaubehörde, sagte.

Dies seien Vorsichtsmaßnahmen. Der Hintergrund: Dort können geschädigte Betondecken bei anhaltend hohen Temperaturen abrupt aufbrechen und sich anheben - dieses Phänomen wird auch "Blow up" genannt.

Betroffen sei die A9 zwischen dem Schkeuditzer Kreuz und Halle - dort gilt nun maximal Tempo 120. Ein Limit von 100 Kilometern pro Stunde wurde für die A9 in Richtung München zwischen Naumburg und Droyßig sowie rund um Weißenfels festgelegt. Auch auf der A38 müssen Autofahrer in beiden Richtungen zwischen Merseburg-Süd und Merseburg-Nord langsamer fahren, sowie in Richtung Leipzig zwischen Lützen und der Grenze zu Sachsen.

Im Sommer 2015 hatte die Hitze die A9 bei Bad Dürrenberg aufgewölbt. Der Abschnitt wurde gesperrt und wochenlang repariert.

Mittwoch wohl der wärmste Tag des Jahres

In dieser Woche könnte in Deutschland ein neuer Temperaturrekord erreicht werden. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) rechnet für Mittwoch mit Werten von bis zu 40 Grad. Dann könnte es hierzulande noch heißer werden als in Südeuropa, wie DWD-Meteorologe Andreas Friedrich sagte. Aller Voraussicht nach wird Mittwoch der bislang wärmste Tag des Jahres. Die 1947 im baden-württembergischen Bühlertal gemessene Juni-Rekordtemperatur von 38,5 Grad könnte in den nächsten Tagen geknackt werden.

Den Allzeit-Hitzerekord in Deutschland hält Kitzingen in Bayern: Sowohl am 5. Juli 2015 als auch am 7. August 2015 registrierte der DWD an der dortigen Messstation 40,3 Grad Celsius. "Es liegt im Bereich des Möglichen, dass auch dieser Rekord übertroffen wird", sagte Friedrich. Schließlich gehe es nur um wenige Zehntelgrad.

bam/dpa



insgesamt 39 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Sensør 25.06.2019
1. Mittwoch wohl der wärmste Tag des Jahres?
Vermutlich ist "der wärmste Tag dieses Jahres" gemeint, der Sommer fängt doch gerade erst an.
okrogl 25.06.2019
2. Braucht es noch einen Beweis?
Wie sehr unsere Infrastruktur am Boden liegt? Marode Brücken und Bahnhöfe, Bahn- und Flughäfen die nicht fertig werden, mieses Netz und Straßen verkraften nicht mal mehr normale Sommertemperaturen. Ein Armutszeugnis.
mwroer 25.06.2019
3. So langsam zweifele ich ...
an der tollen neuen Technik. Vorweg: Ich bin +50 und habe mein Leben lang im Technik-Sektor gearbeitet, seit über 25 Jahren in der IT und war Zeit meines Lebens auch wirklich sehr viel mit öffentlichen Verkehrsmitteln und auf der Straße unterwegs. Aber was in den letzten 5 Jahren passiert erschließt sich mir einfach nicht mehr. Die Bahn, in dem Fall die niederländische (NS), streicht mittlerweile schon *vorbeugend* Verbindungen wenn ein bisschen Schnee angesagt ist ODER es heiß wird. Schiphol - das gleiche. IT fällt immer öfter aus wenn es mal ein bisschen kälter ist oder ein bisschen wärmer. Und das hat nichts mit dem Klimawandel zu tun - nur bevor einer auf die Idee kommt das auszubuddeln. Es war auch früher im Sommer länger über 30 Grad, es gab auch früher Schnee - im Gegenteil: Es war im Winter im Durchschnitt länger kalt (meist ohne Schnee .. aber gut). Es ist die Technik! Mittlerweile fällt ständig irgendwas aus, wird irgendwas 'vorsorglich' auf Sparmodus gesetzt wenn relativ normale Temperaturen herrschen. Alles was im Außenbereich eingesetzt wird scheint aus irgendwelchen Gründen wesentlich fehleranfälliger zu sein als früher. Ist das nun einfach Schlamperei geschuldet? Der Auswahl des Materials? Weil alles digital sein muss auch da wo es keinen Sinn macht? Es kann doch nicht sein dass ich im Sommer bei 30 Grad meine Tochter zur Uni fahren muss weil die Bahn vorsichtshalber einen um 20% reduzierten Fahrplan anbietet! Was zum Geier ist los? Ich habe länger in Berlin arbeiten müssen, damals haben wir der Einfachheit halber eine Wohnung in Eberswalde gekauft - der Winter war hart. -10 Grad und mehr über Wochen. Die Bahn ist gefahren, manchmal später aber sie ist gefahren. Jetzt fallen schon bei --2 Grad reihenweise Züge aus. Das selbe von uns zuhause nach Venlo und Nijmegen - also das ist kein deutsches Problem. Es kann doch nicht sein das eine dämliche 'Zuhause' Waschmaschine 20 Jahre läuft und 'Industrie' Technik nur bei Windstille zwischen 10 und 25 Grad, mit geringer Luftfeuchtigkeit und ohne direkte Sonneneinstrahlung funktioniert. Das irgendwelche Straßen ein Tempolimit kriegen, wegen des Wetters ... das ist eigentlich nur der Auslöser für diese Frage. Ich bin davon nicht betroffen, von daher - sollen sie machen - aber das ist doch letztlich nur ein Symptom aus 100 anderen. Aus was bauen die denn heutzutage Autobahnen das 4 Tage über 30 Grad, meinetwegen auch mal an die 40 Grad sofort das ganze Ding ruinieren?
Ein_denkender_Querulant 25.06.2019
4. Dehnungsfugen
Warum platzen die Autobahnen? Weil die Dehnungsfugen aus Komfortgründen immer schmaler werden. Nur weil die Fahrzeuge aus reinen optischen Gründen heute Reifen mit 30iger Querschnitt haben wollen, müssen alle warten.
Ein_denkender_Querulant 25.06.2019
5. Staatsquote erhöhen?
Zitat von okroglWie sehr unsere Infrastruktur am Boden liegt? Marode Brücken und Bahnhöfe, Bahn- und Flughäfen die nicht fertig werden, mieses Netz und Straßen verkraften nicht mal mehr normale Sommertemperaturen. Ein Armutszeugnis.
Na dann, höhere Steuern und ab mit den Milliarden in die Infrastruktur. Ist es das, was sie wollen? Viel Spaß bei der Suche nach Handwerkern. Kälter wird es darum trotzdem nicht und Dehnungsfugen haben nun mal eine bestimmte Breite
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.