Frühling Hoch "Luisa" bringt die Sonne mit

Sonne und Temperaturen von bis zu 20 Grad: Mitte der Woche können sich die Deutschen auf schönes Wetter einstellen. Zum kalendarischen Frühlingsanfang wird es jedoch wieder etwas schlechter.

Spaziergänger in Frankfurt/Main: Sonnige Aussichten
DPA

Spaziergänger in Frankfurt/Main: Sonnige Aussichten


Offenbach - Vor dem kalendarischen Frühlingsanfang am kommenden Freitag können weite Teile Deutschlands mit sonnigem und angenehm mildem Wetter rechnen. Wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) mitteilte, bringt Hoch "Luisa" vor allem am Dienstag und Mittwoch verbreitet Sonne und Temperaturen von mehr als 15 Grad, am Rheingraben sogar bis 20 Grad.

Frostempfindliche Pflanzen sollte man laut DWD-Meteorologen Helge Tuschy trotzdem noch nicht nach draußen stellen: Vor allem in windgeschützten Senken, an den Küsten und im Bergland muss nachts noch mit Bodenfrost gerechnet werden.

Gegen Ende der Woche wird es im Süden noch mal bis zu 18 Grad warm, während es im Norden eher einstellige Temperaturen gibt. Allerdings muss dann in ganz Deutschland auch wieder mit leichten Niederschlägen gerechnet werden.

hut/dpa

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.