An Oberrhein und Saar Sonniger Sonntag mit Temperaturen bis 30 Grad erwartet

Am Sonntag wird es vielerorts sonnig. Doch schon am Montag könnte es zu kräftigen Schauern oder Gewittern kommen.
Am Sonntag wird es sonnig, mitunter können sogar 30 Grad erreicht werden (Archivbild)

Am Sonntag wird es sonnig, mitunter können sogar 30 Grad erreicht werden (Archivbild)

Foto:

Karl-Josef Hildenbrand / dpa

In einigen Regionen Deutschlands kann man sich dieses Wochenende auf viel Sonnenschein einstellen. Am Oberrhein und an der Saar sind dabei am Sonntag Temperaturen bis 30 Grad möglich, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Samstag mitteilte. In der Nordosthälfte der Bundesrepublik klettern die Werte auf voraussichtlich 20 bis 26 Grad, an den Küstenabschnitten wird es etwas kühler.

Teils kräftige Regengüsse oder Gewitter

Am Montag und Dienstag soll von Südwesten ein Tief auf Deutschland übergreifen. Das soll laut DWD verbreitet – auch kräftige – Schauer bringen. In der Nacht zum Montag können im Westen und Südwesten erste, teils kräftige Regengüsse oder Gewitter aufziehen, wie die Meteorologen erklärten. Sie erreichen bis zum Abend die Elbe und den Osten Bayerns, örtlich drohen Unwetter.

Am längsten scheint die Sonne am Montag voraussichtlich von der Ostsee bis nach Niederbayern. Ganz im Norden werden laut Wetterdienst Höchstwerte von 18 bis 24 Grad erreicht, in den übrigen Gebieten 24 bis 28 Grad.

Eröffnung der Badesaison

Trotz Wassertemperaturen von nur knapp zwölf Grad kann man an den Küsten von Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern vielerorts bereits wieder bewacht in Nord- und Ostsee springen. Mitte Mai ist für die Wachsaison der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) offiziell Saisoneröffnung. Auch die Rettungsschwimmer der Wasserwacht des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) sind in die Wachsaison gestartet. In Zinnowitz auf Usedom etwa achten sie bereits seit dem 1. Mai auf ein sicheres Badevergnügen.

Und auch in Berlin und Brandenburg startet am Sonntag die Badesaison an den offiziellen Badestellen in den Flüssen und Seen. In Brandenburg zählen dazu 254 und in Berlin 39 Gewässer.

evh/dpa
Mehr lesen über