Temperaturen zum Jahreswechsel »Silvester in kurzen Hosen und Sandalen«

2022 wird wohl das wärmste Jahr seit Beginn der Messungen in Deutschland. Und der bisherige Silvester-Höchstwert dürfte locker übertroffen werden, sagt Jörg Kachelmann. Wie ist das zu erklären?
Freizeit im Sommer: Mancherorts dürften fast schon sommerliche Temperaturen erreicht werden an Silvester

Freizeit im Sommer: Mancherorts dürften fast schon sommerliche Temperaturen erreicht werden an Silvester

Foto: Andy Heyward / YAY Images / IMAGO

Wie sieht's aus?

Wir erleben in Deutschland das wärmste Jahr seit Beginn von Messungen und wir werden wohl auch den wärmsten Silvestertag erleben, seit es Wetterbeobachtungen gibt – der bisherige Rekord liegt bei 17,0 Grad im badischen Müllheim, das werden wir locker übertreffen, wie es aussieht.

Wie ist das zu erklären?

Wie man hier  sieht, kommt die Luft aus Nordafrika zu uns. Normalerweise würde sich die Luft auf der Reise über dem Mittelmeer substantiell abkühlen. Das Mittelmeer ist aber in weiten Teilen immer noch bebadbar, wenn man nicht sehr anspruchsvoll ist, und auf der Strecke der Warmluft, die zu uns kommt, zwei bis vier Grad wärmer als im langjährigen Durchschnitt. Das hat zur Folge, dass wir neue Rekorde für viele Orte in Deutschland bekommen werden.

Wie geht's weiter?

Es bleibt warm, vor allem auch die Silvesternacht wird von den Temperaturen her verhaltensauffällig sein. Wenn dann der deutsche Mann den Ruf der Wildnis spürt und obsessiv Feuerwerke abbrennen muss, kann er dies artgerecht in kurzen Hosen, weißen Socken und Sandalen tun, weil in der norddeutschen Tiefebene immer noch Temperaturen um die 16 Grad herrschen (mehr dazu hier ). Das ist oft auch im Hochsommer das Niveau, was man um Mitternacht antrifft zwischen Dümmer und Steinhuder Meer. Auch danach geht die Wärme nicht weg und Talabfahrten in den Skigebieten der Alpen sind weiterhin kein Thema, wie man am Beispiel Oberstdorf sieht (andere Orte via Menü ).

Was sollte ich tun?

Sie haben eben gelesen, dass wir das wärmste Jahr seit Beginn von Messungen in Deutschland erlebt haben. Bedenken Sie, dass es dazu keiner auffälligen Extremhitze bedurfte. Klimawandel ist ein permanenter Prozess, der sich nicht an Extremereignissen festmachen muss. Er ist immer da und meistens ist es nicht der Klimawandel, wenn alle ganz besonders aufgeregt sind und behaupten, dass er es gewesen sei – Schnee in den USA und Brandstiftung im Harz haben nichts mit Klimawandel zu tun. Wenn Sie sich Sorgen machen, müssen Sie sich immer Sorgen machen. Es ist etwas, was immer da ist und immer weiter schreitet.

Und was tun Sie?

Ich bin in der Schweiz auf dem Land. Es ist ziemlich still um Mitternacht. Man nimmt Rücksicht auf die Kühe, weil man vermutet, dass denen das Geballer sehr auf den Labmagen schlägt. Wer Rasen auf Autobahnen nicht mit »Freiheit« verwechselt, muss auch andere bescheuerte Dinge nicht tun, nur weil er kann.

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.