Wettessen US-Student verschlingt 103 Hamburger

Allein der Gedanke daran, 103 Hamburger hintereinander in sich hineinzustopfen, erzeugt bei manchem ein Gefühl der Übelkeit. Nicht so bei Joey Chestnut. Der 23-Jährige hat sich mit der stolzen Zahl von verspeisten Fleischbrötchen den Weltmeistertitel gesichert.


Chattanooga - Damit ist der Weltrekord im Hamburger-Wettessen wieder in amerikanischer Hand: Joey Chestnut verschlang gestern 103 Boulettenbrötchen in acht Minuten und überbot damit die im vergangenen Jahr vom Japaner Takeru Kobayashi aufgestellte Bestleistung um immerhin sechs Stück.

Titelverteidiger Kobayashi, der bereits Bestleistungen im Knödel-, Bratwurst- und Würstchenschnellessen aufgestellt hatte, war in diesem Jahr nicht angetreten - wegen Problemen nach einer Weisheitszahnoperation. Sieger Chestnut setzte sich gegen zwölf Kontrahenten durch, neben den Hamburgern erhielt er einen Geldpreis in Höhe von 10.000 Dollar (knapp 7.000 Euro).

jdl/AP



© SPIEGEL ONLINE 2007
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.