Niedersachsen Kuhherde verlässt Weide und streunt stundenlang durch Wilhelmshaven

Straßen- und Bahnverkehr beeinträchtigt, Schäden an Autos: Eine entlaufene Kuhherde hat Teile von Wilhelmshaven blockiert. Erst spät in der Nacht konnten die Tiere eingefangen werden.
Die Polizei beim Einfangen einer Kuh in Wilhelmshaven

Die Polizei beim Einfangen einer Kuh in Wilhelmshaven

Foto:

Andre van Elten / dpa

Eine entlaufene Rinderherde hat in Wilhelmshaven einen Großeinsatz von Polizei und Feuerwehr ausgelöst. Rund 50 Kühe seien am Sonntagabend von einer Weide in Roffhausen ausgebrochen und bis in das Stadtgebiet von Wilhelmshaven vorgedrungen, teilte die Polizei  mit.

»Einsatzfahrzeuge der Polizei sowie mehrere Fahrzeuge der Feuerwehr waren über Stunden im Einsatz«, hieß es.

»Verantwortlicher Landwirt« half beim Abtransport der Rinder

Abgesehen davon, dass demzufolge zahlreiche Straßen blockiert waren, wurde auch der Bahnverkehr beeinträchtigt. Um 1.30 Uhr in der Nacht war der Einsatz beendet, der »verantwortliche Landwirt« half laut Polizei beim Abtransport der Rinder.

Laut ersten Informationen wurden einige Autos in der Stadt beschädigt. Es sei möglich, dass noch weitere Schadensmeldungen eingingen, hieß es. Verletzt wurde offenbar niemand.

fek/AFP
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.