SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

31. Mai 2006, 18:26 Uhr

WM-Eröffnung

Claudia und Pelé bringen den Pokal

Bei der Fußball-Weltmeisterschaft stürmt auch Pelé wieder aufs Spielfeld: Vor der Partie zwischen Costa Rica und Deutschland trägt der Altkicker den Pokal in die Arena - begleitet von einer deutschen Schönheit.

Hamburg - "Claudia Schiffer und Pelé werden die Trophy auf das Spielfeld tragen", heißt es in einem internen Fifa-Protokoll, das SPIEGEL ONLINE vorliegt. Topmodel Schiffer hatte sich schon vor Jahren als leidenschaftliche WM-Unterstützerin präsentiert: Als WM-Botschafterin fand sie sich gemeinsam mit dem damaligen Bundeskanzler Gerhard Schröder und Ex-Tennisstar Boris Becker in Zürich zum Daumendrücken ein. Und es half: Deutschland bekam den Zuschlag.

Pelé mit Goleo und Beckenbauer: Alte Freunde
AP

Pelé mit Goleo und Beckenbauer: Alte Freunde

Andere Prominenz muss sich bei der Eröffnungsfeier zunächst vornehm zurückhalten. Bundespräsident Horst Köhler, Fifa-Präsident Joseph Blatter und OK-Chef Franz Beckenbauer dürfen erst nach den beiden Pokalträgern auf den Platz.

Blatter und Beckenbauer stehen ohnehin weiter im Hintergrund, als ihnen lieb ist. Erst vor wenigen Wochen war es zu einer Auseinandersetzung um das Rederecht gekommen. Geeinigt hatte man sich schließlich auf einen Kompromiss, bei dem beide leer ausgehen: Nur der Bundespräsident darf sprechen. Das deutsche Staatsoberhaupt wird die 18. Titelkämpfe offiziell eröffnen. Der "Kaiser" gab sich gleichgültig: "Hauptsache, dass einer spricht, damit die WM eröffnet wird. Das wird der Bundespräsident machen. Dafür haben wir ihn ja gewählt."

dab/mig

URL:


© SPIEGEL ONLINE 2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung