DDR-Spion Neue Stasi-Akte von Todesschütze Kurras entdeckt

Karl-Heinz Kurras war für die Stasi viel länger von Interesse als bekannt. Nach SPIEGEL-Informationen gibt es eine bisher verborgene Akte des früheren DDR-Top-Spions, die 1989 kurz nach dem Mauerfall vernichtet werden sollte. Der Vorgang war damals Chefsache - sogar Mielkes Vize war involviert.