Stasi-Spezialeinheit Historiker fordert Ermittlungen wegen DDR-Schießbefehl

Stets geleugnet, jetzt publik geworden: Der bedingungslose Schießbefehl an der DDR-Grenze existierte. Wegen dieser "Lizenz zum Töten" müsse der Staatsanwalt ermitteln, fordert der Leiter der Berliner Stasiopfer-Gedenkstätte. Politiker zeigten sich nach dem Aktenfund entsetzt.