Zeitumstellung Am Sonntag beginnt die Sommerzeit

Jeden März die gleiche Frage: Zeiger vor, Zeiger zurück? Seit 1980 die Sommerzeitumstellung eingeführt wurde, herrscht alljährlich aufs Neue Unklarheit. SPIEGEL ONLINE erklärt den Zusammenhang zwischen Zeit und Zeiger.

Innenminister Baum, Sänger Carpendale (1980): Promo-Aktion zur Sommerzeit-Einführung
AP

Innenminister Baum, Sänger Carpendale (1980): Promo-Aktion zur Sommerzeit-Einführung


Am frühen Sonntagmorgen beginnt die Sommerzeit. Die Uhren werden von 2.00 Uhr auf 3.00 Uhr vorgestellt. Verantwortlich für die Zeitumstellung ist die Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB) in Braunschweig. In ihrem Auftrag werden am Sonntag über den Langwellensender DCF77 im hessischen Mainflingen Millionen Funkuhren auf Sommerzeit gestellt. Der Stundensprung hat 35. Jubiläum.

Als die Sommerzeit 1980 eingeführt wurde, sollte Energie gespart werden. Denn abends ist es dadurch eine Stunde länger hell. Geklappt hat das laut Umweltbundesamt allerdings nicht. Im Sommer machten die Menschen zwar abends weniger lang das Licht an. Dafür werde im Frühjahr und Herbst in den Morgenstunden mehr geheizt; denn die Sonne geht bei Sommerzeit später auf. Das gleiche sich unterm Strich aus.

Der Deutsche Jagdverband hatte am Freitag davor gewarnt, dass mit der Zeitumstellung an diesem Sonntag die Gefahr von Unfällen mit Wildtieren rapide ansteige. Als Grund nannte er den Berufsverkehr, der wieder in die Morgendämmerung falle.

Vote
Zeitumstellung

Finden Sie, dass die Zeitumstellung abgeschafft werden sollte?

Die Abstimmung ist beendet. Klicken Sie hier, um das Ergebnis zu sehen.

sha/dpa



insgesamt 51 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Mitti 28.03.2015
1. pro Zeitumstellung
ein klein wenig harmlose Verrücktheit im Alltag tut einfach gut :-)
sternradio 28.03.2015
2. Sommerzeit
Ist doch viel geiler. Weiß jeder. Die Spießer sollen aufhören zu heulen und mehr in die Sonne gehen.
Loddarithmus 28.03.2015
3. For Whom The Bell Tolls
Opa sagte immer: "Egal. Wir Rentner haben sowieso Zeit". Für mich gilt das Egal auch, nur im gegenteiligen Sinn.
catcargerry 28.03.2015
4. Wie rum denn nun?
"Jeden März die gleiche Frage: Zeiger vor, Zeiger zurück?" Ist doch ganz einfach: im Sommer heißt es: in Wirklichkeit ist es erst ... (UTC+1), also Zeiger für Sommer einmal vor, für Winter wieder zurück.
quidquidagis1 28.03.2015
5. Also..
Zitat von catcargerry"Jeden März die gleiche Frage: Zeiger vor, Zeiger zurück?" Ist doch ganz einfach: im Sommer heißt es: in Wirklichkeit ist es erst ... (UTC+1), also Zeiger für Sommer einmal vor, für Winter wieder zurück.
..für Dummis gibt es noch was einfacheres.Im Sommer stellt man die Gartenstühle VOR das Haus.Im Winter ZURÜCK in das Haus:-)
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.