Zoo Hannover Wolf greift Tierpflegerin an

Als sie gerade die Wölfe mit dem Futtereimer locken wollte, ist eine Tierpflegerin im Zoo Hannover angegriffen und schwer verletzt worden. Die 26-Jährige wurde ins Krankenhaus gebracht und sofort operiert.


Hannover - Die Tierpflegerin war gerade dabei, die Wölfe mit einem Futtereimer aus ihrem Gehege in ein Gebäude zu locken, heißt es im Polizeibericht. Dabei habe ein Tier das Hosenbein der Frau geschnappt. Die 26-Jährige wollte sich dann mit der Hand am Zaun abstützen, mindestens ein Wolf verbiss sich in ihrem Unterarm. Die Frau erlitt schwere Verletzungen und kam ins Krankenhaus. Dort wurde sie sofort operiert.

Der Zoo Hannover gilt als einer renommiertesten Zoos in Deutschland. Er wurde als Projekt der Expo 2000 seit Mitte der neunziger Jahre umfangreich modernisiert und zum "Erlebis-Zoo" mit verschiedenen Themenwelten umgestaltet. Im vergangenen Jahr besuchten 1,2 Millionen Menschen den Zoo.

sac/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2007
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.