Zu vulgär China verbietet Superstar-Show

Welch Glück für Dieter Bohlen, dass er kein Chinese ist: Im Reich der Mitte haben die Behörden eine "DSDS" entsprechende Castingshow vom Fernsehschirm verbannt. Die Sendung sei zu vulgär und plump, hieß es.


Peking - "Wenn du deine Stimmbänder in die Mülltone schmeißt", fuhr "DSDS"-Juror Dieter Bohlen einmal einen Kandidaten an, "ist das artgerechte Haltung." Einem anderen gab er mit auf den Weg: "Deine Art zu singen, das klingt irgendwie nach Darmverschluss." Und ein selbsternanntes Pop-Sternchen bekam von ihm zu hören: "Du hast gesagt, du kannst tanzen. Also tanz' ab!" In China müsste der ungehaltene Proll-Philosoph Bohlen deswegen längst wieder Musik oder etwas Richtiges machen.

Dort wurde jetzt die "Deutschland sucht den Superstar" entsprechende Sendung "The First Time I was Touched" abgesetzt, weil ihr nach Dafürhalten der chinesischen Behörden die "künstlerischen Standards" fehlen, wie die Zeitung "The Times" heute berichtet. Das vernichtende Urteil der staatlichen Zensurbehörde, nicht einmal Dieter Bohlen hätte schärfer sein können: "Das Design der Show ist plump. Den Juroren fehlt jegliche Anmut. (…) Der Ton der Sendung ist billiger geworden. Die aufgeführten Lieder sind vulgär."

Die Behörden teilten zwar nicht mit, an welcher Episode der Staffel sie Anstoß genommen hatten, doch deutet laut "Times" einiges darauf hin, dass es sich um die am 10. August ausgestrahlte Folge handelte. In der Sendung hatte sich ein kritisierter Sänger mit der aus drei Künstlern bestehenden Jury angelegt und eine weibliche Punktrichterin "dumm" genannt. Daraufhin musste er das Studio verlassen. Das Verbot sei das erste, das in China gegen eine Talent-Show ausgesprochen worden sei, schreibt die "Times".

"Dumm!" Dieter Bohlen könnte darüber nur müde grinsen. Seine wesentlich deftigeren verbalen Ausfälle haben hierzulande schon zu Protesten von Politikern und Kirchenvertretern geführt. Die Kritik blieb jedoch folgenlos. Bohlen kündigte für die vierte "DSDS"-Staffel vollmundig an: "Diesmal gibt's von mir so harte Sprüche wie noch nie."

jdl



© SPIEGEL ONLINE 2007
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.