Es war das Video, das den Ausschlag gab. Vier Minuten Bilder von Björn Höcke, dem Anführer der rechtsnationalen AfD-Plattform "Flügel". Davon, wie er durch das goldene Herbstlaub seines Dorfs joggt, die Hände von Arbeitern und Frauen schüttelt, Schafe füttert und vom Rednerpult aus einheizt: "Wenn ihr mich feiert, dann spüre ich die Leidenschaft", sagt Höcke im Video. "Für euren Einsatz neige ich in Demut mein Haupt."

Wenige Tage nachdem Höckes Imagevideo auf dem jüngsten "Kyffhäusertreffen" des Flügels präsentiert wurde und er dies mit einer kämpferischen Rede gegen die Schiedsgerichte und den Bundesvorstand seiner Partei kombinierte, meldeten sich mehr als hundert AfD-Mitglieder mit einem Anti-Höcke-Appell zu Wort. Man lehne diesen "exzessiv zur Schau gestellten Personenkult" ab und weise seine "spaltende Kritik" an parteiinternen Gegnern zurück, schrieben die gemäßigteren Parteikollegen. Und stellten klar: "Die AfD ist und wird keine Björn-Höcke-Partei!"

Sollte dies das Signal zum Aufstand

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 29/2019.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!