Ai, 61, ist am Morgen des Interviews in seinem Berliner Atelier unterwegs, es befindet sich in einer historischen Kelleranlage. Die Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen in Düsseldorf zeigt eine große Ausstellung seiner Werke. Zudem beschäftigt den Künstler eine juristische Auseinandersetzung: Der dänische Generalimporteur des Volkswagen-Konzerns hat eines seiner emotionalsten Werke als Hintergrund für eine Aufnahme verwendet, die 2017 in einer Werbebroschüre erschien. Viele Fabrikate mit Wolfsburger Kennzeichen sind darin zu sehen – und ein orangefarbener VW Polo steht vor einem Relief aus orangefarbenen Rettungswesten. Am 22. Mai beginnt in Kopenhagen der Prozess.

SPIEGEL: Herr Ai, Sie klagen gegen Volkswagen – oder zumindest gegen einen dänischen Partner des Konzerns. Ein großer Gegner?

Ai: Nein, im Vergleich mit der Kommunistischen Partei Chinas ist jeder andere Gegner klein.

SPIEGEL: Was wollen Sie mit der Klage erreichen?

Ai: Das Eingeständnis, einen Fehler begangen zu haben.

SPIEGEL: Weil

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 20/2019.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!