Das Video geht herum, von Handy zu Handy, es verbreitet sich schnell und immer schneller. Die Abgeordneten leiten es sich untereinander weiter, sie schicken es an Freunde, Bekannte, Vertraute. Ein Abgeordneter erzählt, er habe es allein an einem Tag um die 15-mal geschickt bekommen, von Kollegen, von Mitarbeitern.

Wer das Video sieht, muss erst mal schlucken. Manche erzählen, sie hätten lachen müssen, andere sagen, sie seien fassungslos. Das Video, das die Abgeordneten der SPD-Bundestagsfraktion seit ein paar Tagen beschäftigt und teilweise verstört, zeigt ihre Chefin: Andrea Nahles.

Es stammt vom politischen Aschermittwoch, Andrea Nahles war zu Gast in Suhl, Thüringen, in dem Video steht sie mit dem ehemaligen Bundesverkehrsminister Wolfgang Tiefensee auf einer Bühne und singt.

Sie singt: "Es ist kein Bier auf Hawaii", sie schunkelt mit dem Oberkörper hin und her, dann bricht sie in Gelächter aus.

Sie singt: "So ein Tag, so wunderschön wie heute!"

"Humba humba humba tätäräää!"

Dann soll sie

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 12/2019.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!