Einen Tag vor dem Interview präsentierte Anja Rubik für "Ralph Lauren" Mode auf dem Laufsteg, dann spricht sie über ein Thema, von dem sie sagt, dass sie sich damit derzeit täglich befasse: Sex. Das Topmodel bezeichnet sich selbst als "Weltbürgerin", die 35-jährige Polin hat eine Wohnung in New York, Jobs rund um den Globus – und in ihrer katholischen Heimat mit einem Buch für Furore gesorgt.

Für "#SexedPL" hat sie polnischen Ärzten, Psychologen, Pädagogen, Juristen und Bloggern Fragen gestellt; Fragen wie "Was ist die beste Sexstellung beim ersten Mal?", "Kann man zum Gynäkologen gehen, während man seine Tage hat?" oder "Ist das Verschicken erotischer Bilder eine Form sexueller Gewalt?".

So trocken es klingt, so skandalös und verdammenswert finden es Rubiks Kritiker: "#SexedPL" ist ein Aufklärungsbuch. Wer Anja Rubik zuhört, begreift schnell, dass ihr Heimatland Nachhilfe in Sachen Sex bitter nötig hat.


SPIEGEL: Frau Rubik, wieso sollte heute, 50 Jahre nach der sexuellen Revolution, überhaupt

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!