SPIEGEL: Frau Kramp-Karrenbauer, die CDU war mal die Europapartei. Warum haben Sie sich von den Grünen in dieser Frage den Rang ablaufen lassen?

Kramp-Karrenbauer: Die Union war nicht nur die Europapartei, sie ist es auch heute noch. Da lassen wir uns von niemandem übertreffen.

SPIEGEL: Die Einschätzung, dass die Grünen als die Europapartei wahrgenommen werden, stammt von Ihrem Parteifreund Gunther Krichbaum, dem Vorsitzenden des Europaausschusses im Bundestag.

Kramp-Karrenbauer: Ich weiß nicht, was zu dieser selbstkritischen Betrachtung geführt hat. Ich mache mir dieses Urteil für die CDU im Allgemeinen und speziell für den saarländischen Landesverband, den ich lange geführt habe, nicht zu eigen. Die CDU ist und bleibt die Europapartei. Wir wollen ein starkes Europa und werden im Europawahlkampf deutlich machen, warum wir das besser können als die anderen.

SPIEGEL: Finden Sie Ihren Satz "Die Einzigen, die Schengen derzeit perfekt nutzen, sind kriminelle Elemente" europafreundlich?

Kramp-Karrenbauer:

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 13/2019.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!