Dieser Text gehört zur Reihe "Bestseller von SPIEGEL+", er ist zuerst erschienen am 5. Juli 2019.


Lautlos stürzt die Landefähre "Eagle", die aussieht wie aus Sperrmüll zusammengeschraubt, der bleichen Kraterlandschaft entgegen. Nur noch zehn Kilometer sind es bis zur Mondoberfläche, da schreckt ein Computeralarm die beiden Astronauten auf, die nebeneinanderstehen; Sitze hätten zu viel gewogen.

"1202" liest Buzz Aldrin auf der Konsole vor sich. Der Doktor der Naturwissenschaften, der jeden seiner Fernsehauftritte genießt, hat keine Ahnung, was diese Fehlermeldung bedeutet. Auch sein Kollege Neil Armstrong, der maulfaule, öffentlichkeitsscheue Kommandant, ist ratlos. Muss er die Mission abbrechen? Fällt die Mondlandung aus wegen eines dummen Computerfehlers?

Per Funk bittet Armstrong das Kontrollzentrum im texanischen Houston um Hilfe. Er muss nicht lange auf eine Antwort warten. "We're Go on that alarm", antwortet die Bodenstation lakonisch: Kümmert euch nicht darum, dass euer Computer spinnt,

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 28/2019.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!