Maik Baumgärtner, Jörg Diehl, Alexander Epp, Roman Höfner, Martin Knobbe, Sven Röbel, Wolf Wiedmann-Schmidt, Ali Winston

Als Donna Clark im vergangenen Jahr nach Deutschland übersiedelte, sollte es ein Neuanfang werden. Weg von den Drohungen, der Gewalt, dem Hass. In den USA war die Aktivistin ins Visier von Neonazis geraten. Auf einer Demo hatten Rechtsextreme sie attackiert, darunter ein Anhänger einer Truppe mit dem irren Namen "Atomwaffen Division" (AWD). Sie gilt als eine der gefährlichsten Gruppen in den Vereinigten Staaten, ihre Mitglieder werden für mehrere Morde verantwortlich gemacht. In Propagandavideos treten sie mit Totenkopfmasken auf.

Doch die Ruhe weit weg von zu Hause hielt nicht lange an. An einem Donnerstagnachmittag im November 2018 schickte ein deutscher Staatsschützer Clark eine Nachricht auf Englisch: "Bitte melden Sie sich so schnell wie möglich."

Das US-amerikanische FBI hatte das Bundeskriminalamt (BKA) darüber informiert, dass Clark auch hierzulande in Gefahr ist.

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 46/2019.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!