Totenköpfe würde es zu sehen geben, das stand für Eddy Van Belle von Anfang an fest. In einer Gasse gleich hinter der Kathedrale von Mexiko-Stadt wollte der belgische Back- und Süßwarenhändler ein Schokoladenmuseum einrichten. Er kannte die Obsession, mit der sich ganz Mexiko alljährlich auf die Feierlichkeiten zum Tag der Toten vorbereitet. Anlässlich dieses Festes wollte er das Publikum mit bunt dekorierten Schädeln aus Schokolade locken.

So jedenfalls hatte er sich das vor fünf Jahren vorgestellt. Aber da wusste er noch nichts von den echten Leichen in seinem Keller.

Die Museumspläne sind bis auf Weiteres zurückgestellt. Nun wuseln Archäologen durch das weitgehend entkernte Gebäude in der Calle República de Guatemala, in dem Van Belle sein Schokoladenreich einrichten wollte. Über hölzerne Planken führt der Weg unter einem Baugerüst hindurch, dann weiter über eine Stiege hinab in den Keller. Dort hockt am Rand einer gut drei Meter tiefen Grube Projektleiter Raúl Barrera und skribbelt in

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 41/2019.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!