Ewgenija Schkoda war 18 Jahre alt, als Polizisten sie in Kiew festnahmen. Die Männer hatten sich an den Ausgängen der Süßwarenfabrik postiert, in der sie arbeitete. Es war im Mai 1943, die Ukraine war von der Wehrmacht besetzt und galt als Rohstoffkolonie für das Deutsche Reich. Die Angst, dorthin deportiert zu werden, war groß. "Zwei Mädchen sprangen aus dem zweiten Stock, um zu fliehen, eine hat nicht überlebt", sagt die heute 94-jährige Ukrainerin.

Zusammen mit anderen jungen Frauen, manche waren erst 14 Jahre alt, wurde sie in Viehwaggons zur Zwangsarbeit nach Deutschland deportiert. Wie über eine Million ihrer Landsleute. Am Bahnhof in Hannover mussten sich die Frauen nackt ausziehen, wurden auf Läuse und Krankheiten untersucht.

Dann kamen sie zu Bahlsen, dem Kekskonzern. Dem Unternehmen, das sich bis vor wenigen Wochen einredete, Zwangsarbeiter doch "gut behandelt" zu haben, wie Firmenerbin Verena Bahlsen, 26, in einem Interview in der "Bild"-Zeitung behauptet hat. Die nachfolgende

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 28/2019.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!