Die neue Bühne kann alles, was das Herz einer Opernintendantin begehrt. Sie kann sich drehen, auch gegenläufig in zwei Kreisen. Sie kann sechs Meter in die Höhe und sechs Meter ins Untergeschoss fahren. Die beiden vorderen Podien können 56 Tonnen tragen, Zugstangen 700 Kilogramm schwere Kulissenteile in den Bühnenturm hieven. Auf den Zentimeter und die Sekunde genau gesteuert über eine Software.

Opernhäuser in aller Welt, in Berlin, Wien oder Moskau, nutzen die gleiche Gerätschaft eines Herstellers aus dem Spessart. Bühnentechnisch wird Köln künftig also in der Champions League spielen.

Die Frage ist nur, wann.

Seit sieben Jahren umstellt ein Bauzaun, 600 Meter lang, die beiden Häuser am Offenbachplatz: die mächtige Oper und das eher filigrane, zurückgesetzte Schauspielhaus. Die Sanierung des Ensembles sollte 2015 abgeschlossen sein, aber seit jenem Jahr ruht die Baustelle.

Alle zwei Wochen, immer dienstags, veranstaltet die Stadt für ihre Bürger eine Führung durch die hohen Hallen. Sie ist

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 47/2019.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!