Im Mai 2017 besuchte Timo Noetzel das Verteidigungsministerium in Berlin. Der Berater hatte einen Termin mit General Dieter Warnecke, dem damaligen Leiter der Abteilung Strategie und Einsatz. Noetzel hatte Geschäftliches zu besprechen: Sein Arbeitgeber Accenture berät das Ministerium bei Digitalisierungsthemen.

Später berichtete Noetzel im Intranet von Accenture über das Meeting. Er kenne Warnecke seit vielen Jahren und habe ihn schon oft beraten. "Wir haben eine starke, vertrauenswürdige Beziehung."

Noetzel war an jenem Tag nicht allein erschienen. Auch der Deutschlandchef von Accenture und sogar der damalige Vorstandsvorsitzende Pierre Nanterme waren gekommen, um General Warnecke ihre Aufwartung zu machen.

Bei dem Treffen sei es um das Projekt Krisenfrüherkennung gegangen: Big Data und künstliche Intelligenz sollen den Militärs helfen, weltweit Konflikte rechtzeitig zu identifizieren. General Warnecke habe "mein Team reingeholt", um mit IBM an der Krisenfrüherkennung zu arbeiten, schrieb

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 5/2019.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!