Er war eben ein Magnet, ein Erleuchter, einer, mit dem man viel Spaß haben konnte, einer, den man unbedingt zum Freund haben wollte oder zum Geliebten oder zum Mann. Aber wenn so einer stirbt und im Stahlsarg in die Grube gesenkt wird – was bleibt dann? Wohin geht diese Energie, dieser Optimismus, diese Freude am Streit, an Veränderungen, am gemeinsamen Arbeiten? Was bleibt von einem wie Brecht?

Ja, die Bücher, die Stücke, die Texte, die Generationen von Schülern quälen. Die Wahrheiten, die Botschaften, die er da angeblich hineingeschrieben hat, die müssen Heerscharen von ratlosen Schülern seit Jahrzehnten aus den Stücken wieder heraussammeln und in eigenen Worten neu zusammensetzen. Episches Theater. Verfremdung. Von der Bühne in die Welt. Vater Courage und seine ratlosen Kinder.

Einmal war ich dabei, als sein gelehrigster Schüler der Gegenwart, der Sänger Wolf Biermann, an Brechts Grab, wo er zufällig eine Schülergruppe traf, spontan Brechts "Kinderhymne" sang. 

Anmut sparet nicht noch Mühe

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 10/2019.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!