13 Jahre waren Gwyneth Paltrow und Chris Martin verheiratet. Als ihre Ehe endete, teilte die Schauspielerin mit, sie hätten sich "bewusst entpaart". In die Flitterwochen mit ihrem zweiten Mann, dem Drehbuchautor Brad Falchuk, nahm sie nicht nur die Kinder aus den vorherigen Ehen mit, sondern auch ihren Ex Chris Martin. Man kann also sagen, dass Paltrow in Partnerschaften ungewöhnliche Wege geht.

Vor wenigen Wochen erzählte die Schauspielerin, dass Falchuk und sie weiterhin in getrennten Häusern leben würden. Vier Nächte in der Woche verbrächten sie gemeinsam, die restliche Zeit allein. Die Idee komme von Michaela Boehm, ihrem "Intimacy Coach".

Boehm stammt aus Österreich, schon lange lebt sie in den Vereinigten Staaten. Seit mehr als 20 Jahren berät sie Singles und Paare. Für Frauen bietet sie einen Kurs an, der ihnen hilft, zu ihrer wilden, ursprünglichen Seite zurückzufinden. Mehr als 40.000 Therapiestunden habe sie schon gegeben, sagt Boehm. Neben Gwyneth Paltrow suchten auch andere Prominente

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!