Der Star des Abends ist nicht da, aber dennoch präsent: Obwohl am Mittwoch dieser Woche im Münchner Muffatwerk keine leibhaftigen Bienen summen, sind sie allgegenwärtig bei der Siegesparty der bayerischen Initiative "Rettet die Bienen".

Wo sonst meist Musiker auftreten, haben sich an diesem Abend ein paar Hundert gut gelaunte Naturschützer versammelt. "Danke Bayern. Bees are the champions", steht auf einem Bildschirm über der Bühne. Dort krönen sich die Aktivisten gegenseitig zu Bienenköniginnen und Bienenkönigen, einige von ihnen sind schwarz-gelb kostümiert.

Grund der Ausgelassenheit ist ein Wählervotum, das über Bayern hinausstrahlen dürfte: Mehr als 18 Prozent aller Stimmberechtigten haben innerhalb von zwei Wochen für das Volksbegehren "Artenvielfalt und Naturschutz in Bayern" unterschrieben, sie machten die von der Ökologisch-Demokratischen Partei (ÖDP) gestartete und von den Grünen und dem Landesbund für Vogelschutz mitgetragene Aktion zum erfolgreichsten Volksbegehren in der Geschichte

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 8/2019.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!