Wer braucht schon einen Mord, wenn er Meryl Streep haben kann? Das müssen sich die Schöpfer von "Big Little Lies" gedacht haben, als sie die zweite Staffel des Serienhits vorbereiteten. 

Die erste Staffel war noch von einem Todesfall und der Frage nach Opfer und Täter bestimmt worden. Bei einer Spendengala in der wohlhabenden kalifornischen Kleinstadt Monterey hatte es einen Toten gegeben, bei ihren Ermittlungen musste die Polizei – wie auch die Zuschauer – feststellen, dass es wohl eher Zufall war, dass nicht schon viel früher jemand in dieser von Neid, Missgunst und überdrehtem Ehrgeiz geprägten Gemeinde hatte dran glauben müssen.

Zu Beginn der zweiten Staffel ist klar, wer das Opfer ist: Perry, der gewalttätige Mann der Edelhausfrau Celeste (Nicole Kidman). Aber auch der Kreis der potenziellen Täterinnen hat nun einen Namen: The Monterey Five. Sie sind die fünf Frauen, die dabei waren, als Perry in den Tod stürzte. Was an dem Abend genau passierte, ist die sehr große kleine Lüge, die diese

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 24/2019.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!