Simms, 52, ist Professor für Geschichte der internationalen Beziehungen an der Universität Cambridge. Auf Deutsch erschien von ihm zuletzt das Buch "Die Briten und Europa. Tausend Jahre Konflikt und Kooperation"

SPIEGEL: Professor Simms, wird die Parlamentswahl am 12. Dezember die Briten vom Brexit-Trauma erlösen?

Simms: Nicht unbedingt. Wenn die Konservativen eine absolute Mehrheit der Sitze gewinnen, wird der Brexit auf der Grundlage des von Boris Johnson erzielten Deals vollzogen. Wird diese Mehrheit verfehlt, kommt es also zu einem „hung parliament“, dann geht alles von vorn los.

SPIEGEL: Müsste dann ein erneutes Referendum den Knoten durchschlagen?

Simms: Es fällt schwer zu sehen, wie ein Parlament ohne Mehrheit sich zur Abhaltung eines zweiten Referendums durchringen könnte. Vielmehr käme es, wie sich schon bisher im Unterhaus zeigte, zu gar keiner Entscheidung, weder für das jetzt vorliegende Austrittsabkommen noch für eine Rücknahme des Austrittsgesuchs noch für eine neue Volksabstimmung.

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!